Blog

Nach dem Auftakt der Segler wurden die 18. Sportspiele des Kreissportbundes Müritz in der Sportart Boxen in Rechlin fortgesetzt.

Zu diesen offenen Meisterschaften reisten nicht nur Boxer und Boxerinnen aus unserem Landkreis an, sondern auch aus Ribnitz, Neukloster, Altentreptow und Rostock, um ihre Schulen zu vertreten. Die Berliner, die zuvor ihre Zusage gaben, meldeten sich kurzfristig ab. Deshalb kamen weniger Zweikämpfe zustande, als zuvor geplant. Dennoch bekamen die Zuschauer insgesamt 15 Kämpfe geboten, wobei einige Kämpfe als Wettkampfsparring präsentiert wurden und somit ohne Wertung blieben. Auswirkungen auf die gute Laune des Publikums hatte dies keinesfalls. Gut unterhalten wurden auch Rechlins Bürgermeister Olaf Bauer, der die Teilnehmer offiziell begrüßte, und der Landtagsabgeordnete Wolf-Dieter Ringguth, der als Boxinteressierter rein privat Gast der Veranstaltung war. Das Kampfgericht bot eine solide Leistung und urteilte in allen Gefecht gerecht, sodass es zu keinerlei Beanstandungen kam. Die Trophäe als "Bester Techniker" erhielt Franz Sinizki aus Ribnitz. (im Bild links). Bester Kämpfer wurde der Warener Schüler Mayed Arabi (im Bild rechts).