Blog

Beim Demminer Peenefest präsentierten sich die ESV-Boxer weiterhin in guter Form. Von fünf ausgetragenen Kämpfen konnten die Boxeleven des Trainerstabes um Wolfgang Nicolovius vier gewinnen.

Für den erfolgreichen Auftakt der Warener bei dieser Veranstaltung sorgte Emil Timm, der als Punktsieger über den Binzer N. Zink aus dem Zweikampf hervorging. Gleich im Anschluss setzte sein älterer Bruder Oskar Timm die Siegesserie fort. Mit 2:1 Richterstimmen gewann er gegen den Schweriner Traktorboxer A. Ventel. Den dritten und vierten Sieg für das ESV-Boxteam erkämpften Fiete Röder (Punktsieger über L. Kozanashvilli, Demmin) und Tim Büttner (R1-TKO-Sieger über A. Wendland, Demmin). Niels Kariton unterlag dem Teterower M. Schomacher nach Punkten. Reinhard Albrecht, ebenfalls ESV Waren, fungierte bei dieser Veranstaltung als Punkt- und Ringrichter.

Videos: Emil Timm | Oskar Timm | Fiete Röder | Niels Kariton | Tim Büttner