Blog

Jonas Kegel als "Bester Nachwuchssportler der Stadt Waren (Müritz) 2011" geehrt. Ohne weiteren Kommentar veröffentlichen wir hier die Laudatio von Wolfgang Nicolovius (Vereinsvorsitzender und Boxtrainer):

Liebe Sportfreunde, der Boxer ist der Spezialist im Faustkampf. Wenn unsere Jungs in den Boxring steigen, dann schützen sie lediglich zwei Handschuhe á 286 Gramm. Ganz ehrlich. Das ist nicht viel. Tatsächlich sind auch nur die Wenigsten von uns bereit, sich solch einem sportlichen Zweikampf zu stellen. Die erste Tugend, die ein Boxer haben muss, ist Mut, denn im Boxring kann man sich nicht verstecken. Das allein reicht aber heute nicht mehr aus, um in der Spitze mitzuboxen. Schnell trennt sich die Spreu vom Weizen, wenn es um Ausdauer und Disziplin geht. Vor uns steht Jonas Kegel, mittlerweile 14 Jahre alt. Mit 9 brachte uns seine Mutter, den damals 1,25 m kleinen Jonas. Seine ersten Jahre bestanden fast ausnahmslos aus Training, weil Gegner einfach nicht vorhanden waren. Hier zeigte Jonas schon eine beeindruckende Ausdauer, denn er ließ sich den Spaß an seinem Lieblingssport nicht nehmen. Fast täglich kam und kommt er auch heute zum Training. Den ersten Lohn für seine Mühen erhielt Jonas 2011: Landesmeister, Gewinner des Internationalen Baltic-Cups, und und und. Der größte Erfolg war wohl aber der 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der U15 im Superschwergewicht. Ja, liebe Warener, das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen, dass einer unserer Nachwuchssportler in der Königsklasse ganz vorne mit dabei ist. Ich, als Trainer, bin stolz auf meinen Sportler. Stolz bin ich auch, weil Jonas außerhalb des Boxringes ein guter Kamerad ist und die Ethik des Sportes lebt. Als vorbildlicher Schüler erhält Jonas ein Morizaner-Stipendium. Zu Recht! Im Namen unseres ganzen ESV-Boxteams gratuliere ich Jonas zu seiner Auszeichnung "Bester Nachwuchssportler der Stadt Waren (Müritz) 2011".