Blog

Anfang Mai ist die Zeit für den Ostseepokal. Das traditionsreichste und leistungsstärkste Nachwuchs-Boxturnier Deutschland fand diesmal zum 42. Mal statt.

Von Freitag, dem 04.05., bis Sonntag, dem 06.05.2012 kletterten sehr viele Boxeleven aus verschiedenen Landesverbänden in das Stralsunder Seilquadrat. Drei ESV-Boxer wurden von der Leistungskommission und dem Landestrainer des BV MV zum Turnier eingeladen. Paul Schwarz musste krankheitsbedingt die Teilnahme am Turnier absagen. Deshalb trat Trainer Wolfgang Nicolovius die Reise in den Nordosten des Landes mit zwei Sportlern an.

Für Theodoros Polatidis begann der Freitag mit einem Freilos. Die Pause konnte der U13-Boxer auch noch gut gebrauchen, denn am Vortag musste der Papiergewichtler (bis 32 kg) noch kräftig Gewicht machen. Mit viel Einsatzbereitschaft und Disziplin gelang es Theo, die 800 Gramm Übergewicht abzukochen. Jonas Kegel brauchte sich um Übergewicht keine Sorgen machen, denn er startet bekannterweise im Superschwergewicht (+81 kg). Ihm stand am Freitagabend der mittelrheinische Kämpfer Siegel vom BC Westen gegenüber. Dessen Bilanz: 4 Kämpfe, davon 2 Siege. Kegel bewegte sich diesmal richtig gut im Ring. Wenige Kleinigkeiten sind zwar noch verbesserungswürdig, aber insgesamt überzeugte der ESV-Boxer über alle drei Runden. Am Ende ein verdienter Punktsieg für Kegel. Am Samstag sollte dann die Stunde der Wahrheit für Theo Polatidis schlagen. Mit Kanadov vom TSC Berlin hatte er eine richtige Granate vor den Fäusten. Der Berliner, der bis dahin all seine Kämpfe durch RSC gewann, ging als Favorit in den Kampf und wurde dieser Rolle auch schon nach kurzer Zeit gerecht. Nach 53 Sekunden schlug ein linker Aufwärtshaken des technisch versierten Rechtsausleger bei Theo ein. Den Schlag auf den Rippenbogen konnte Theo dann nicht mehr wegatmen. Kanadov gewinnt durch RSC in Runde 1. Am Sonntag sollte Jonas Kegel den letzten Kampf im Finale beschreiten. Daraus wurde jedoch nichts. Wegen Bluthochdruck konnte sein Kontrahent nicht antreten. Für die Kampfstatistik des ESV-Boxers war das ein weiterer Sieg und ein weiterer Titel: Ostseepokalgewinner 2012.

Videos: Jonas Kegel | Theodoros Polatidis