Blog

Niels Kariton - Landesmeister 2017

Die Warener Engelssporthalle war an diesem Wochenende die Kampfarena des MV-Boxnachwuchses. Eine Zusammenfassung der Geschehnisse nachfolgend zum Nachlesen.

Samstag, 04.03.2017:

Die erste Veranstaltung der Landesmeisterschaften des BV MV 2017 ist nun zu Ende. Angefangen in der AK Schüler bis hin zur Elite wurden heute 32 Kämpfe ausgetragen. 20 Begegnungen wurden nach Punkten, drei durch RSC und neun durch Aufgabe (ABd) entschieden. Für den ESV Waren stieg als erster Faustkämpfer Emil Timm in das Seilquadrat. Ohne Mühe gewann er seinen Kampf gegen Marvin Radke (SSV Einheit Teterow) vorzeitig durch RSC. Vorzeitig gewann auch der zweite ESV-Boxer Mohammed-Reza Mohammadi gegen den MBC-Boxer Hugo Dangschat. Jèrôme-Pascal Stern blieb gegen den einen Kopf größeren und technisch versierteren Demminer Jean-Paul Hoffmann chancenlos und verlor nach Punkten. Den letzten Kampf des Tages bestritten Selma Spiller (PSV Rostock) und Laura Serobyan (ESV Waren). Nach der ersten Runde lag die ESV-Boxerin nach Punkten noch vorne. Konditionell am Ende musste sie leider ihren Kampf beenden. Spiller verließ somit als Siegerin den Ring. Morgen geht es um 11 Uhr weiter.

Samstag-Videos: Emil Timm | Mohammed-Reza Mohammadi | Jèrôme-Pascal Stern | Laura Serobyan
 

Sonntag, 05.03.2017:

Zur Austragung kamen heute insgesamt 32 Kämpfe. Alle Boxer haben sich mutig gezeigt und dem Publikum von 11:00 Uhr bis 16:45 Uhr einen attraktiven Kampftag beschert. An dieser Stelle möchten wir die Leistung des Kampfgerichtes (zu dem u.a. auch der Warener Reinhard Albrecht gehörte) würdigen, welches gerechte Urteile fällte.

Für den ESV Waren stiegen Emil Timm im Halbfinale sowie Niels Kariton und Mohammed-R. Mohammadi im Finale in den Ring. Emil zeigte sich gegen Robin Geiseler (Phoenix SV Stralsund) kämpferisch, unterlag aber nach Punkten und belegte somit den 3. Platz in seiner Alters- und Gewichtsklasse. Für Niels Kariton war das Gewichtmachen härter als der Kampf selbst. Mit einem RSC-Sieg in der ersten Runde über den Binzer Janne Woitke wurde er verdient Landesmeister. Mohammed-R. konnte auch in seinem zweiten Kampf überzeugen. Von Beginn an aggressiv drängte er seinen Gegner sofort wieder in die Ecke und deckte diesen mit einer Schlagkombination ein, die den Binzer Trainer veranlasste, nach acht Sekunden das Handtuch zu werfen. Mohammed-R. ist somit ebenfalls Landesmeister. Im B-Turnier wurde als WO-Sieger Torben-Richard Rißmann zum Landesmeister gekürt. Ohne Konkurrenz blieben Tim Büttner und Fiete Röder und errangen dadurch den Titel „Landesbeste“ (offizielle Bezeichnung für einen 1. Platz ohne Gegner). Wir gratulieren allen Aktiven zu ihren Erfolgen.

Der ESV Waren war an diesen zwei Tagen ein ausgezeichneter Gastgeber. In dieser Bewertung waren sich die teilnehmenden Vereine und die Verbandsspitze einig. Am kommenden Samstag findet die dritte Veranstaltung in Malchow statt. Hier werden sodann die letzten Landesmeister ermittelt.

Sonntag-Videos: Emil Timm | Niels Kariton | Mohammed-Reza Mohammadi