Blog

Für unsere Boxer ging es diesen Samstag in den Norden Berlins nach Velten. Einfach so mal losfahren, geht allerdings nicht.

Nach den DBV-Wettkampfbestimmungen sind Kämpfe außerhalb von MV entsprechend rechtzeitig drei Wochen vorher beim Landesverband zu beantragen und bedürfen der Genehmigung durch den LV. Aber das mal nur so nebenbei. Die Tour startete um 8 Uhr wie gewohnt von der Warener Engelshalle, bestehend aus Wolfgang Nicolovius und Philipp Wiencke als Betreuer sowie dem Boxnachwuchs Serge Horn, Maik Georg Holfeld, Stefan Bülow, David Griesbach, Theodoros und Konstantinos Polatidis.

Jonas Kegel, der ebenfalls für diesen Kampftag vorgesehen war, erhielt leider am Freitagabend die Absage seines Gegners wegen Krankheit. Als guter Kamerad ließ er es sich aber nicht nehmen, sein Team zu unterstützen. Unterstützung gab es auch von einigen Eltern, die als Fans mit von der Party waren und nicht enttäuscht wurden. Es gab keinen Sieg zu feiern, aber insgesamt schlugen sich die ESV-Boxer wacker. Besonders hervorzuheben die kämpferisch starken Leistungen der Brüder Theodoros und Konstantinos Polatidis. Theo verpasste nur knapp den Sieg. Kosta boxte verdient unentschieden. Horn, Holfeld, Bülow und Griesbach blieben sieglos, sollten jedoch nicht zu selbstkritisch sein. Entsprechend ihres Ausbildungsstandes zeigten sie gute Leistungen. 20.45 Uhr war die Mannschaft dann wieder Zuhause.

Videos: Theodoros Polatidis | David Griesbach | Konstantinos Polatidis | Maik Georg Holfeld | Stefan Bülow | Serge Horn